22.03.2006

ALTERNATIVANTRAG zu TOP 7.1.

Betreff:  Kriegerdenkmal Am Licentiatenberg

Die CDU-Fraktion stellt zusätzlich zur Beschlussempfehlung des Ausschusses für Kultur und Sport ergänzend folgende Ziffer zur Abstimmung.

Die Bezirksversammlung möge beschließen:

1.a  Vandalismus kann grundsätzlich kein Kriterium dafür sein, ob Denkmäler erhalten bleiben oder nicht.

Zu den Ziffern drei und vier stellt die CDU-Fraktion folgenden Alternativantrag:

  1. Die erhaltenen Elemente des Kriegerdenkmals „mit Ausnahme der Tafelnwerden dem hamburgmuseum (ehemals Museum für Hamburgische Geschichte) übergeben.
  1. Dem Wunsch der Groß Borsteler Bürger, vertreten durch die Kirchengemeinde und den Kommunalverein Groß Borstel, folgend, soll dem namentlichen Andenken der Gefallenen weiterhin im Stadtteil entsprochen werden. Die Tafeln sind zu erhalten und am Stavenhagenhaus oder in seinem Umfeld anzubringen.

Dr. Andreas Schott                                                                         Ina Diepold
Fraktionsvorsitzender

[zurück zur Übersicht]