03. 01. 2006           

ANTRAG

Hinweisschild für Fahrradstellplatz am Loogeplatz

Viele Menschen fahren mit dem Fahrrad zur U-Bahnstation Kellinghusenstraße. Sie stellen das Fahrrad dort ab und setzen ihre Fahrt mit der U-Bahn fort. Dieses Verhalten ist aus ökologischer und verkehrlicher Sicht lobenswert.

Bei der U-Bahnstation Kellinghusenstraße gibt es für das Abstellen von Fahrrädern zwei mögliche Örtlichkeiten:

1) Der Vorplatz von der U-Bahnstation an der Goernestraße/Parkeingang: An dieser Örtlichkeit werden sehr viele Fahrräder abgestellt. Die Zahl der abgestellten Fahrräder übersteigt bei weitem die Zahl der an dieser Stelle vorgesehenen Fahrradstellplätze. Zum Teil stehen und liegen die Fahrräder ungeordnet, z. B. vor den Telefonstationen und rechts vom Eingangsbereich der U-Bahn-Station und entlang der Hecken vom Park an der Goernestraße usw. .

2) Fahrradstellplatz am Loogeplatz (hinter der Bushaltstelle): Der Platz ist sehr gut für das Abstellen von Fahrrädern ausgestattet, z. T. mit Überdachung und Beleuchtungsmöglichkeit für die Stellplätze. Die Zugänglichkeit ist gut. Diese Örtlichkeit wird von den Fahrradfahrern als Stellplatz nicht gut angenommen, so dass die Kapazität des Stellplatzes nur zu einem kleinen Bruchteil ausgelastet ist (Warum?).

Die CDU-Fraktion im Kerngebietsausschuss Hamburg-Nord bittet den Kerngebietsausschuss um Zustimmung zu dem nachfolgenden Antrag:

Der Herr Bezirksamtsleiter wird gebeten, sich für folgendes Anliegen einzusetzen: Auf dem Vorplatz von der U-Bahnstation Kellinghusenstraße (Goernestraße) soll an geeigneter Stelle ein Hinweisschild aufgestellt werden, welches auf den guten Abstellplatz für Fahrräder am Loogeplatz hinweist und welches um die Nutzung dieses Platzes bittet.

Gisela Busold                                                 Georg Schulemann
Fraktionsvorsitzende der CDU
im Kerngebietsausschuss

[zurück zur Übersicht]