15.08.2006

PRÜFANTRAG

Betr.: Fußgängerampel Hamburger Straße Höhe Ausgang U-Bahnhaltestelle Dehnheide (ca. Höhe Berthastraße) – Umsetzung der bestehenden Ampel

Im Ortsausschuss Barmbek-Uhlenhorst wurde auf der Sitzung vom 19.06.2006 eine Tischvorlage eingereicht mit dem Ziel, der Errichtung einer weiteren Fußgängerampel an der Hamburger Straße Höhe Ausgang U-Bahnhaltestelle Dehnheide (ca. Höhe Berthastraße). Die Planung für diese weitere Ampel wurde von der BSU aufgrund erheblicher Investitions- und Betriebsaufwände von ca. 100.000,00 EUR vorerst verschoben. 

Daher beantragt die CDU-Fraktion der Ortsausschuss möge beschließen:

Der Herr Ortsamtsleiter wird gebeten sich dafür einzusetzen:

Dass die bestehende Ampel an der Hamburger Straße Höhe Wohldorfer Straße  abgebaut wird und auf der Hamburger Straße Höhe Ausgang U-Bahnhaltestelle Dehnheide (ca. Höhe Berthastraße) wieder aufgebaut wird.

Begründung:

Durch diese Maßnahme ließe sich gewährleisten, dass die in der Tischvorlage vom 19.06.06 beschriebene Gefahrenlage für die Fußgänger beseitigt wird.

Der neue Standort der Ampelanlage wird dem veränderten Wegeverhalten der Bürger des Quartiers angepasst. Zudem werden die Betriebskosten durch Ampelanlagenumsetzung nicht erhöht, die durch den Betrieb einer weiteren Ampelanlage entstünden und der Verkehrsfluss auf der Hamburger Straße (Bundesstraße B434) durch eine weitere Ampelanlage mit Handanforderung nicht unnötig unterbrochen wird. Durch diese Umsetzung entstünden darüber hinaus keine weiteren Investitionsaufwände.

 

Für die CDU-Fraktion
Marcus Müller

[zurück zur Übersicht]