29.09.06

ANTRAG  

Betr.:  Absenkung der Kantsteine Mundsburger Damm / Schürbeker Str.

Im Zuge der Umgestaltung des Bahnhofsvorplatzes wurden die Kantsteine an den Ampeln Landwehr und Schürbeker Str. - aus Richtung U-Bahn kommend - abgesenkt, so dass hier Gehbehinderte (Benutzer von Rollatoren), Rollstuhlfahrer und Personen mit Kinderwagen die Straße überqueren können, ohne den Radweg benutzen zu müssen.
An den Querungen

- Ernst-Deutsch-Theater / Bahnhofsvorplatz
- Ernst-Deutsch-Theater / Mittelinsel Mundsburger Damm
- Mittelinsel Mundsburger Damm / Mundsburger Damm Höhe Mc Donalds

ist bisher keine Absenkung der Kantsteine erfolgt, so dass hier auf den schmalen Radweg ausgewichen werden muss. Dies führt unvermeidlich zu Interessenskonflikten mit den Radfahrern und einer Gefährdung der genannten Personengruppe.

Vor diesem Hintergrund möge der Ortsausschuss beschließen:

Der Herr Ortsamtsleiter wird gebeten sich dafür einzusetzen, dass  auch an diesen oben genannten Stellen die Kantsteine in ausreichender Breite abgesenkt werden.  

Begründung:
Durch eine Absenkung können auch Gehbehinderte (Benutzer von Rollatoren), Rollstuhlfahrer und Personen mit Kinderwagen diese viel frequentierten Kreuzungsstellen ohne Gefährdung passieren.

Marcus Müller                                                                                     Dagmar Rams


[zurück zur Übersicht]