Hamburg, 19. Oktober 2006

 Prüfungsantrag gem. § 27 BezVG

Betr: Stärkung der Unternehmen um den Bahnhof Ochsenzoll,  
        hier: Verbesserung der Parkraumsituation im nördlichen Bereich der Langenhorner Chaussee

Die Parksituation am Rande der nördlichen Langenhorner Chaussee im Bereich des Bahnhofes Ochsenzoll ist sehr angespannt. Ausgehend vom Bahnhof Ochsenzoll in Richtung Landesgrenze erscheint der Seitenstreifen jedoch breit genug, um eine Vielzahl weiterer Parkflächen durch Schrägparken auszuweisen. Zeitlich beschränkte Parkmöglich-keiten hätten an dieser Stelle den Vorteil, dass die örtlichen Unternehmen durch weitere Kunden wirtschaftlich gestärkt werden würden.      

Der Ortsausschuss möge beschließen:

Der Ortsamtsleiter wird gebeten zu prüfen,

  1. ob und ggf. in welchem Umfang im vorbezeichneten Gebiet zusätzliche Parkflächen insbesondere durch Anordnen von Schrägparkplätzen entstehen können sowie
  2. ob und ggf. wie die Parkflächen dergestalt ausgewiesen werden können, dass die Parkzeiten dort begrenzt werden (Parkscheibenregelung oder „Brötchentaste“ o.ä.).   

Richard Seelmaecker, Claus Pfeil, Karin Nielsen, Martina Lütjens, Helga Röder, Gebhard Kraft

Für die CDU-Fraktion            

[zurück zur Übersicht]