15.08.2006

Anfrage

Betr.: Reinigung und Wiederausrichtung der Straßenschilder und Verkehrszeichen im Ortsamtsgebiet

In der Sitzung vom 16.01.2006 hat der Ortsausschuss beantragt, dass sich der Ortsamtsleiter für die Reinigung und Wiederausrichtung der Straßenschilder und Verkehrszeichen im Ortsamtsgebiet einsetzt.

Mit DS0008-1/06 vom 27.01.2006 teilt die Verwaltung mit, dass die medienwirksam genannten Straßenschilder ausgerichtet und gereinigt werden. Dies ist zwischenzeitlich erfolgt. In der Drucksache heißt es ferner, dass nach einem erfolgreichen Pilotprojekt 2005 in Fuhlsbüttel zur Reinigung und Ausrichtung von Straßenschildern die Zusammenarbeit mit dem Bedarfsträger 2006 auf den gesamten Bezirk Hamburg-Nord und damit auch auf das Ortsamtsgebiet ausgedehnt werden soll.

Bisher ist jedoch von dieser forcierten Reinigungsaktion im Ortsamtsgebiet nichts festzustellen. Eine nicht unerhebliche Anzahl von Straßenschildern ist immer noch abgängig, verrostet oder verschmutzt (siehe hierzu auch Liste vom 27.02.2006).

1. Wann genau ist mit einer sichtbaren Umsetzung der Maßnahme zurechnen?

2. Was steht einer evtl. zügigen Umsetzung der Maßnahme im Wege?

3. Welche Maßnahmen wurden bisher zur Antragsumsetzung eingeleitet?

4. Besteht für das Ortsamtsgebiet/Bezirk Hamburg-Nord eine Datenbank oder eine Telefon-Hotline bei der Bürger fehlende, verschmutzte oder beschädigte     

   Straßenschilder und Verkehrszeichen melden können, um so die Arbeit der Wegewarte zu unterstützen?

 

Für die CDU-Fraktion
Marcus Müller                                                                                     Dagmar Rams

[zurück zur Übersicht]