Anfrage

Hamburg, den 26.04.2006

Betr.: Umfang der Gremienberatung in der Pflegekonferenz 

Die Pflegekonferenz ist 1996 in das Hamburgische Landespflegegesetz (HmblPG) implementiert worden. Die Bezirksversammlung Hamburg-Nord hatte durch einen Interfraktionellen Antrag, Drucksache 21/98 TOP 8 / SozA10/25.11.98, die Einrichtung einer Pflegekonferenz beschlossen. Angesichts der Behandlung der Eingabe des Seniorenbeirats im Hauptausschuss  vom 04.04.2006 stellen sich für die CDU Fraktion im Ausschuss für Gesundheit und Soziales verschiedene Fragen. 

Das Bezirksamt möge folgende Fragen beantworten: 

1.) Welches Arbeitsaufkommen (Zeitaufwand/Woche) hat die Gremienbetreuung in der Pflegekonferenz zur Zeit? 

2.) Wie viel Anteil hat die Betreuung der Pflegekonferenz an der zur Zeit besetzen Stelle? 

3.) Wie stellt sich das Bezirksamt in Zukunft die Koordination und Betreuung der Pflegekonferenz vor? 

Christine Brüggemann

(zurück zur Übersicht)