Kleine Anfrage

 Hamburg, den 22.08.2006

Betr.: Finanzielle Situation des Barmbeker Vereins für Kultur und Arbeit „Zinnschmelze“ 

Die finanzielle Belastung des Barmbeker Vereins für Kultur und Arbeit „Zinnschmelze“ ist seit einiger Zeit akut geworden. Der Kultur- und Sportausschuss wurde hiervon vom Bezirksamt und von der Zinnschmelze am 04 Juli 2006 auf seiner regulären Sitzung informiert. Zusätzlich zu der finanziellen Belastung ist die Zinnschmelze gezwungen, einen Umzug ihrer Verwaltung durchzuführen und hat einen Antrag zur Erstattung der Umzugskosten gestellt.  

Vor diesem Hintergrund fragen wir die Verwaltung: 

1)      Ist dem Bezirksamt die schwierige finanzielle Situation der Zinnschmelze vor der regulären Sitzung des Kultur- und Sportausschusses am 30. Mai 2006 bekannt gewesen?  

a) Wenn ja, warum wurde der Ausschuss nicht schon zu diesem Zeitpunkt informiert? 

b) Wenn nicht, seit wann ist dem Bezirksamt bekannt, dass die Zinnschmelze in diesen finanziellen Schwierigkeiten steckt? 

Ina Diepold
Bezirksabgeordnete

[zurück zur Übersicht]