ANTRAG

 Hamburg, den 07.06.2007

Betr.: Verwendung der Mittel aus dem Fonds Wachsende Stadt

Hier: "Chance für Jeden" - Nachhilfe in der Essener Straße 

Die CDU-Fraktion beantragt, die Bezirksversammlung möge beschließen: 

Der Kita Dortmunder Straße wird aus den Mittel des Fonds Wachsende Stadt ein Betrag von 

EUR 4.272,00 

für die Aufrechterhaltung des Nachhilfeprojekts "Chance für Jeden" nach den Sommerferien zur Verfügung gestellt. 

Begründung: 

Seit dem 09.01.2007 bietet das Projekt „Chance für Jeden“ - Nachhilfe in der Essener Straße Schülern und Schülerinnen der Jahrgangsstufen 7-10 des Entwicklungsgebietes Essener Straße als offenes  Angebot Nachhilfe an. In der räumlichen und organisatorischen Einbindung der Kita Dortmunder Straße werden überwiegend Kinder mit Migrationshintergrund aus schwierigen sozialen und familiären Verhältnissen in einem erfolgreichen Nachhilfeprojekt begleitet, um ihnen die Chance eines erfolgreichen Hauptschulabschlusses zu ermöglichen. Vor allem die Hauptfächer Deutsch, Englisch und Mathe werden stark nachgefragt. Das Projekt ist als begleitende Maßnahme zu den bisherigen und geplanten Bauvorhaben im Einzugsbereich Essener Straße zu sehen. Initiiert wurde dieses Kooperationsprojekt von der Gesamtschule Am Heidberg, dem Bürgerforum „Rund um den Käkenhof“,  der KITA Dortmunder Straße und ProQuartier. Qualifizierte Studenten arbeiten in Kleingruppen um Fragen und Defizite der Schüler zu klären bzw. zu beseitigen. Die Schüler können jeweils dienstags, mittwochs und donnerstags zwischen 17 und 19 Uhr mit einem geringen Eigenanteil von 10 Euro pro Monat und Schüler diese Nachhilfe nutzen. Das derzeit vom Verfügungsfonds der „aktiven Stadtteilentwicklung“ der Stadt Hamburg und des Bundes bis zu den Sommerferien finanzierte Pilotprojekt hat sich als erfolgreich erwiesen. Um die Aufrechterhaltung des Projektes nach den Sommerferien 2007 gewährleisten zu können, ist eine Weiterfinanzierung gemäß beigefügtem Finanzierungsplan erforderlich. 

Dr. Andreas Schott                                                                              Dr. Jens Wolf
Fraktionsvorsitzender
 

Anlage

 

 

Antragsteller:

materieller Träger              

ideelle Träger:

 

 

 

Kita Dortmunder Straße

ProQuartier/SAGA

 

 

Anschrift:

Dortmunder Straße 44

Bürgerforum "Rund um den Käkenhof"

 

 

22419 Hamburg

Gesamtschule Am Heidberg

 

Ansprechpartner:

Maike Kampf, Sozialplanerin, ProQuartier

 

 

 

Ute Ruschmeier, Kita-Leiterin Dortmunder Straße

 

 

Tel. tagsüber:

M. Kampf 040-426 66 97 00 U. Ruschmeier 040-520 162 11

 

abends:

 

 

 

 

 

 

Telefax:

 

 

 

 

 

 

E-Mail:

mkampf@proquartier.de / kita-dortmunder-strasse@kitas-hamburg.de

 

ggf. Homepage:

 www.proquartier.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Beantragte Maßnahme:

Aufrechterhaltung des Nachhilfeprojekts "Chance für Jeden" nach den Sommerferien

 

 

           

     Kurzbeschreibung:

In der räumlichen und organisatorischen Einbindung der Kita Dortmunder Straße werden überwiegend Kinder mit Migrationshintergrund aus schwierigen sozialen und familiären Verhältnissen in einem erfolgreichen Nachhilfeprojekt begleitet, um ihnen die Chance eines erfolgreichen Hauptschulabschlusses zu ermöglichen.

                               Volumen der

€ 5.472,00

 

 

 

 

                     Gesamtmaßnahme:

 

 

 

 

 

                                 Eigenmittel/

 € 1.000,00

 

 

 

 

                          Eigenleistungen:

 

 

 

 

 

                              Antragsumme:

€ 4.272,00

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei anderen Stellen beantragte Mittel (Stelle/Betrag) z.B. Kindertagesstätten gegenüber der Behörde für Soziales und Familie

Keine

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Geplanter Beginn der Maßnahme:

Pilotphase läuft seit Januar 07; Sicherung der Anschlußfinanzierung für das Schlhalbjahr 2007/2008

( € 4.272,00)

 

 

 

Anlagen:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

[zurück zur Übersicht]