Hamburg, den 31.01.2007

ANTRAG

Betr.: Zebrastreifenwunsch vor der St. Nicolai-Schule

Die CDU-Fraktion bittet den Kerngebietsausschuss Hamburg-Nord um Zustimmung zu folgendem Prüfantrag: 

Der Herr Bezirksamtsleiter wird gebeten prüfen zu lassen, ob die Einrichtung eines Zebrastreifens vor der St. Nicolai-Schule in der Robert –Koch-Straße 15 in Eppendorf ausnahmsweise als Schulwegsicherung in der vorhandenen „Zone 30“ möglich ist.

Begründung:

Die Eltern der Grundschule sehen bei der Überquerung der Fahrbahn auch an der bestehenden Verengung eine starke Unfallgefahr für ihre kleinen Kinder. Nach ihren Beobachtungen wird Tempo 30 oft überschritten, hastiges Starten ins Büro; die Aufmerksamkeit der Autofahrer in diesem Bereich stark eingeschränkt durch mehrere verkehrsbedingte Einflüsse am Standesamt, Fitness-Center und der Zufahrt zum Supermarkt EDEKA, sichtbehindertes Parken beidseitig bis hin zur markierten Straßenverengung. Ein klar ausgewiesener Überweg an der Schule wäre für Kinder und Autofahrer zur Vermeidung von schlimmen Unfällen mehr als sinnvoll – auch bei Tempo 30!

Gisela Busold                                                 Gerd Rodenburg
Fraktionssprecherin der CDU
im Kerngebietsausschuss

[zurück zur Übersicht]