ANTRAG

      Hamburg, den 06.09.2007                       

Verbesserung der Beleuchtung in der Straße Am Licentiatenberg

Der Kerngebietsausschuss Hamburg-Nord wird um Zustimmung zu folgendem Beschlussvorschlag für die Bezirksversammlung gebeten.  

Der Vorsitzende der Bezirksversammlung Hamburg-Nord wird gebeten, sich bei der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt für folgendes Anliegen einzusetzen:  Es soll geprüft werden, auf welche Weise die Beleuchtung auf dem Fußwegbereich der Straße Am Licentiatenberg verbessert werden kann.  

Begründung  
Die Straße Am Licentiatenberg stellt die Fußwegverbindung zwischen der Schwartauer Straße sowie Licentiatenweg und der Straße Weg beim Jäger dar, in der sich zwei Bushaltestellen und ein Fußgängerüberweg befinden. Die Verbindung wird gut frequentiert, vor allem auch von Bewohnern der Altenwohnanlage in der Schwartauer Straße. Hier gibt es einen höheren Anteil von Menschen mit Seh- und Geheinschränkungen (z. B. angewiesen auf Gehhilfen). Ein gut beleuchteter Fußweg in der Straße Am Licentiatenberg würde vor allem den Menschen mit Seh- und Geheinschränkungen eine Hilfe sein.  

Hinweis: Die zurzeit vorhandene Beleuchtung im Fußwegbereich ist relativ schwach. Sie kommt von zwei Straßenleuchten aus den benachbarten Straßen Licentiatenweg und Weg beim Jäger. Ein Teil des Lichtes der Leuchten wird durch Baumvegetationen abgeschirmt. Vielleicht kann durch Umsetzen der vorhandenen Straßenleuchten der erwünschte Verbesserungseffekt erreicht werden. Oder: Evtl. könnte durch Aufstellen einer kleinen Laterne eine sinnvolle Ergänzung der vorhandenen Beleuchtung erfolgen.

Gisela Busold                                                Georg Schulemann
Fraktionsvorsitzende der CDU
im Kerngebietsausschuss

[zurück zur Übersicht]