12.06.2007

ANTRAG

Betr.: Café und Bootsanleger an der Kuhmühle 

Im Ortsausschuss wurde die Idee zur Errichtung eines Café und Bootsanleger an der Kuhmühle (Immenhof/Lerchenfeld) in dieser und der letzten Legislaturperiode bereits beraten. Die Bürgerinnen und Bürger von Hohenfelde und Uhlenhorst haben sich am 22 Mai 2007 auf einer öffentlichen Veranstaltung sehr klar und eindeutig für die Realisierung dieses Projektes ausgesprochen.

Vor diesem Hintergrund beantragt die CDU-Fraktion möge der Ortsauschuss zur Weiterleitung an den Herrn Bezirksamtsleiter beschließen:

Der Herr Bezirksamtsleiter des Bezirksamtes Hamburg-Nord wird gebeten, sich dafür
einzusetzen
:

Dass der Betrieb und die Errichtung eines Café mit Bootsanleger an der Kuhmühle (Immenhof/Lerchenfeld) für einen privatwirtschaftlichen Betreiber ausgeschrieben und die dafür notwendige Fläche zur Verfügung gestellt wird.

Begründung:

Der damals schon vorgesehen Platz eignet sich hervorragend für die Errichtung eines Cafés mit Bootsanleger.

Die vorgesehene Stelle wird heute schon von vielen Bootsfahrern zum An- und Ablegen genutzt, ein Bootsanleger würde das An- und Ablegen für die Bürger sicherer machen.
Es sind heute schon im Verlauf des Immenhofs (zw. Schürbrücker Straße und Lerchenfeld) ausreichend Parkplätze vorhanden und die Belastung für die umliegenden Anwohner wäre durch die bauliche Veränderung gering.

Ein Café an diesem Platz würde die Erholungsattraktivität in den umliegenden Quartieren steigern.

Der Platz ist im Augenblick durch einen Baufeld zur Sielsanierung bereits aufgelassen.
Durch die Einrichtung eines Cafes an diesem Platz könnte auch endlich eine lange geforderte Toiletteneinrichtung für den Wochenmarkt am Immenhof realisiert werden, die auch die Attraktivität des Wochenmarktes für die Besucher und Marktbeschicker steigern wird.

 

Für die CDU-Fraktion
Marcus Müller                                                                                              Dagmar Rams

[zurück zur Übersicht]