12.11.2007

ANTRAG

Betr.:  Baustellenverkehr und Fußwegsicherung in der Heinrich-Hertz-Straße

In der Heinrich-Hertz-Straße sind z. Zt. vier Häuser eingerüstet, die renoviert werden bzw. renoviert wurden. Dadurch haben Baufahrzeuge verstärkt die Heinrich-Hertz-Straße benutzt. Zudem wird z. Zt. ein Neubau Ecke Heinrich-Hertz-Straße und Hofweg errichtet. Die dafür notwendige Baustelle ist für ca. 1 1/2 Jahre eingerichtet und ein Teil der Heinrich-Hertz-Straße ist dafür abgesperrt und mit Baucontainern zugestellt.

Fußgänger, die aus Richtung Winterhuder Weg kommen, müssen auf das dem Klipper gegenüber liegende Gelände ausweichen, dieses geschieht noch vor der Ampel Hofweg/Heinrich-Hertz-Straße. Das Eckgrundstück Hofweg gehört der Stadt und ist zugeparkt, auch hier ist der Fußweg zugeparkt, sodass Fußgänger (vor allem Bürger/Innen mit Kinderwagen) nicht mehr vorbeikommen.

Zusätzlich stehen Baufahrzeuge wie Betonmischfahrzeuge vor den Baucontainern in der Heinrich-Hertz-Straße/Ecke Hofweg und verhindern so zusätzlich ein reibungsloses Passieren des Verkehrs.

Vor diesem Hintergrund beantragt die CDU-Fraktion der Ortsausschuss möge beschließen:

Der Vorsitzende der Bezirksversammlung Hamburg-Nord wird gebeten sich bei der zuständigen Fachbehörde dafür einzusetzen, dass die Überquerung der Heinrich-Hertz-Straße durch einen markierten Übergang vor dem Baustellenbereich für die Fußgänger erleichtert und dadurch besser gesichert wird. Diese vorübergehende Markierung sollte nach Beendigung der Bauarbeiten zurückgebaut werden, da ab diesem Zeitpunkt die normale Querung im Ampelbereich wieder möglich ist.

Begründung:

Von den Anwohnern im unteren Bereich der Heinrich-Hertz-Straße wurde nach mehreren Gesprächen nicht gemeldet, dass ein LKW-Durchgangsverkehr besteht. Der Verkehr bezieht sich nach eingehender Beobachtung auf den notwendigen Baufahrzeug Verkehr.

 Für die CDU-Fraktion

Marcus Müller                                                                                               Margret Damböck

[zurück zur Übersicht]