12.11.2007

ANTRAG

Betr.:  Platzverschönerung durch eine Grünpatenschaft am Aussichtspunkt an der Kuhmühle (Eilenau/Ecke Lessingstraße) 

Aus dem Stadtteil Hohenfelde hat ein Bürger sein starkes Interesse bekundet den Aussichtspunkt an der Kuhmühle (Eilenau/Ecke Lessingstraße) im Rahmen einer Grünpatenschaft verschönern zu wollen. Dabei handelt es sich um die Freifläche an der Eilenau, die von den Hamburger Wasserwerken genutzt wird. Da es sich bei dem Bauwerk der Hamburger Wasserwerke um keinen ständig genutzten Arbeitsbereich handelt, besteht der Wunsch diese Freifläche zum Teil durch Begrünung aufzulockern, aber gleichzeitig den Hamburger Wasserwerken den notwendigen Zugang zu lassen, um Wartungs- und Kontrollarbeiten durchführen zu können. 

Vor diesem Hintergrund beantragt die CDU-Fraktion der Ortsausschuss möge beschließen:

Der Vorsitzende der Bezirksversammlung Hamburg-Nord wird gebeten sich beim Fachdezernat für Stadtgrün des Bezirks Hamburg-Nord bzw. den Hamburger
Wasserwerken dafür einzusetzen, dass der oben beschriebene Platz im Rahmen der
Übernahme einer Grünpatenschaft durch den Bürger so umgestaltet werden darf, d
ass dort die Aufenthaltsqualität durch zusätzliche Begrünung erhöht werden kann.

Begründung:

Der Wille zum bürgerschaftlichen Engagement eines Bürgers sollte durch die Gremien des Bezirks Hamburg-Nord unterstützt werden.
Die zuständige Fachbehörde und die Wasserwerke sollten prüfen inwieweit sie eine Umgestaltung durch zusätzliche Begrünung zulassen wollen bzw. können.  Denn der jetzige Zustand der Freifläche ist wenig einladend und geradezu eine Verschwendung, da diese Stelle eigentlich ein gutes Potential hat einen guten Aufenthaltscharakter zu entwickeln und mit dem möglichen Café am Immenhof ein schönes Entree zum Eilbekkanal sein könnte.  

Für die CDU-Fraktion

Marcus Müller

[zurück zur Übersicht]