PRÜF-ANTRAG

 Hamburg, den 16.01.2007

Betr.: Verbesserung der Parkraumsituation in dem Straßenabschnitt Langenhorner Chaussee von U-Bahnhof Ochsenzoll bis Stockflethweg 

Um die Parkplatzsituation in der Langenhorner Chaussee im Bereich U-Bahnhof Ochsenzoll bis Landesgrenze zu verbessern wurde beantragt,  zu prüfen, ob Querparken in diesem Straßenabschnitt erlaubt werden könnte. Der Ortsausschuss Langenhorn/Fuhlsbüttel hat in seiner Sitzung vom 30.10.2006 dem Prüfantrag, nur für das Teilstück Stockflethweg bis Landesgrenze zugestimmt. Das Teilstück U-Bahnhof Ochsenzoll bis Stockflethweg wurde ausgenommen, weil das Grundstück angeblich der Firma Wichert gehören sollte. Diese Information war unrichtig. Die Firma Wichert hat die in Betracht kommenden Grundstücksteile der Freien und Hansestadt Hamburg übertragen und erhebt keine Einwendungen dagegen, zur Verbesserung der Parkraumsituation Querparken zu erlauben. 

Die CDU-Fraktion beantragt: 

Der Ortsausschuss möge beschließen, in den Prüfantrag vom 20.10.2006, TOP 3.12 OAFu vom 30.10.2006, wird das Teilstück Langenhorner Chaussee von U-Bahnhof Ochsenzoll bis Stockflethweg einbezogen. 

Richard Seelmaecker                        Dieter Nehrke

[zurück zur Übersicht]