14.06.2007

ANTRAG                                                                                                                        

Betr.: Sauberkeit im Masenkamp/Suckweg sowie am Wanderweg Masenkamp/ Tarpen

Der Standort der Glas- und Papiercontainer am Masenkamp/ Suckweg wird stark nachgefragt. Dies hat leider zur Folge, dass die Container häufig überfüllt sind und Pappe und Papier daher neben die Container gestellt werden. Des weiteren neigen einige Nutzer dazu, den Stellplatz auch zur Ablagerung sonstigen Mülls zu nutzen.

Der Wanderweg Masenkamp/Tarpen stellt außerdem ein Ärgernis für viele Nutzer dar, weil er häufig verschmutzt ist. Entlang des Weges befinden sich ebenfalls größere Mengen Müll.

Schließlich ist zu bemängeln, dass das Gebiet hinter dem Max Bahr Gelände von einigen Fernfahrern als Toilette genutzt wird. 

Der Ortsausschuss Fuhlsbüttel möge daher beschließen:

Die Bezirksversammlung möge beschließen,

1. Der Vorsitzende der Bezirksversammlung möge sich bei der BSU dafür einsetzen, dass diese die Stadtreinigung Hamburg anweist, vorstehend näher bezeichnete Container häufiger zu leeren und im Zuge der Leerung auch den sonstigen Unrat an diesem Standort sowie entlang des Wanderweges zu beseitigen.

2.  Der Bezirksamtsleiter möge den BOD anweisen, den Standort in unregelmäßigen Abständen zu bestreifen und gegebenenfalls Verfahren gegen diejenigen einzuleiten, die dort ordnungswidrig Müll abladen.

3. Der Bezirksamtsleiter möge prüfen, ob eine (Teil-)Einzäunung des Containerstandortes in Betracht kommt und sachdienlich erscheint.

4. Der Bezirksamtsleiter möge sich dafür einsetzen, dass angrenzend an die Straße Tarpen ein Zaun angebracht wird.

Die Bezirksversammlung verzichtet auf die Kenntnisnahme der Antwort zu diesem Antrag und bittet um direkte Zuleitung und ggf. abschließende Entscheidung im Ortsausschuss Fuhlsbüttel. 

 

Richard Seelmaecker
CDU-Fraktion

[zurück zur Übersicht]