06.12.2007

ANTRAG

Betr.: Provisorische Beleuchtung in der Straße Bärenhof

Die CDU-Fraktion beantragt:

Der Unterausschuss möge beschließen:

Der Herr Regionalleiter wird gebeten, sich dafür einzusetzen, dass die Straße Bärenhof eine provisorische Straßenbeleuchtung erhält.

Begründung:

Die Straße Bärenhof erschließt ein kleines Neubaugebiet, das zwar noch nicht fertiggestellt ist. Es wohnen dort jedoch bereits jetzt eine Vielzahl von Bürgern. Die Straße ist benutzbar aber aufgrund der andauernden Bauarbeiten noch nicht fertiggestellt. Die vorhandenen und teilweise tiefen Schlaglöcher stellen eine erhebliche Sicherheitsgefahr dar. In ihnen bilden sich derzeit witterungsbedingt häufig tiefe Pfützen.

Die Sicherheitsgefahr kann zwar derzeit durch die erforderlichen Baumaßnahmen noch nicht abschließend behoben werden. Eine provisorische Beleuchtung würde aber einstweilen weitgehenden Schutz bei geringstmöglichem Aufwand bieten.

 

Richard Seelmaecker

[zurück zur Übersicht]