22.03.2007  

ANTRAG

Betr.: Bebauungsplan-Entwurf Uhlenhorst 15

Nach der Vorstellung und der Auswertung der öffentlichen Plandiskussion des Bebauungsplan-Entwurfs Uhlenhorst 15 möge der Stadtentwicklungsausschuss zur Beschlussempfehlung an die Bezirksversammlung beschließen:

Das Bezirksamt wird aufgefordert folgende Eckpunkte zu berücksichtigen:

-     Behutsame Erweiterung der Wohnbebauung im Blockinnenbereich

-     Im Mischgebiet die Geschosshöhe im Blockinnenbereich auf maximal zwei Geschosse zu begrenzen (bzw. eine maximale  Gebäudehöhe von 6 m zuzulassen)

-    Der vorhandene Baumbestand ist zu erhalten und die geplanten Flachdächer sind zu begrünen

-     In dem genannten B-Plan-Entwurf ist in geeigneter Weise sicher zu stellen, dass die bestehenden Einzelhandelsstrukturen durch eine Überplanung nicht zurückgedrängt werden

Begründung:

Den gesamten Innenbereich des vorgestellten Entwurfs kennzeichnet bereits eine hohe Bebauungsverdichtung, eine weitere Verdichtung lässt keinen Raum für erforderliche Erholungsflächen zur Verbesserung der Luftqualität und mindert die Wohnqualität.

 

Elisabeth Voet van Vormizeele                                  Margret Damböck
für die CDU-Fraktion

[zurück zur Übersicht]