ANTRAG

 Hamburg, den 16.04.2007

Betr.: Bebauungsplan-Entwurf Uhlenhorst 15 

Der in der öffentlichen Plandiskussion vorgestellte Funktionsplan sieht einen weiteren 4-geschossigen Längsriegel als Ergänzung zum Bestand zur Wohnnutzung vor. 

Als Alternative zu diesem Längsriegel soll  eine  Bebauung im Blockinnenbereich  parallel zum Uhlenhorster Kanal geprüft werden, beginnend  Ecke Hofweg / Hofwegbrücke. 

Begründung:

Das Plangebiet ist geprägt von einer starken Verdichtung. Eine weitere Verdichtung entlang des Kanals würde eine bessere Nutzbarkeit der verbleibenden Freiflächen im Blockinnenbereich ermöglichen.

Die entstehenden Wohnungen hätten einen besseren Bezug zum Kanal und das „Wohnen am Wasser“ wäre erlebbarer. 

Elisabeth Voet van Vormizeele

[zurück zur Übersicht]