19.03.2007

ANFRAGE

Betr: Spielplatz am Wildermuthring

Auf dem Spielplatz am Wildermuthring befinden sich seit geraumer Zeit alte Holzschwellen. Es handelt sich dabei um Eisenbahnbohlen, bei denen der dringende Verdacht besteht, dass sie mit krebserregenden Giftstoffen belastet sind sowie durch enthaltenes Teer, Öl und Pestizide.

Ich frage den Ortsamtsleiter:

1.      In wessen Verantwortungsbereich fällt der Spielplatz?

2.      Wie hoch sind die Gesundheitsgefahren, die von den Schwellen ausgehen?

3.      Auf wessen Veranlassung wurden die Bohlen zum Spielplatz gebracht?

4.      Seit wann befinden sie sich dort?

5.      Wie hoch sind die Kosten für die Beseitigung? 

 

Richard Seelmaecker
CDU-Fraktion

[zurück zur Übersicht]