Betr.: Radfahren im Graumannsweg

!Titel!

Sachverhalt/Fragen

Der Graumannsweg ist im Bereich der Papenhuder Straße bis Kuhmühle eine Einbahnstraße mit Doppelfahrbahn - Wegrichtung Papenhuder Straße bis Kuhmühle -.

In diesem Abschnitt gibt es für Fahrradfahrer, aufgrund eines fehlenden Fahrradweges, keine Möglichkeit den Abschnitt in der Wegrichtung Kuhmühle bis Papenhuder Straße verkehrssicher zu

nutzen, ohne eine Ordnungswidrigkeit zu begehen oder Gefahr für Leib und Leben zu riskieren. Aus diesem Grund bitten wir die zu ständige Verkehrsbehörde um die Beantwortung der

folgenden Fragen:

1. Gibt es grundsätzlich die Möglichkeit für Fahrradfahrer einen eigenständigen Fahrradweg im Abschnitt Papenhuder Straße bis Kuhmühle - Wegrichtung Kuhmühle bis Papenhuder

Straße entgegen der verlaufenden Einbahnstraße - einzurichten, ohne den fließenden oder ruhenden Verkehr zu beeinträchtigen?

-Falls ja, welche?

-Falls nein, welche Hindernisse bestehen gegen die Einrichtung eines eigenständigen Fahrradweges?

2. Gibt es oder gab es bereits Planungen in diesem Abschnitt einen eigenständigen Fahrradweg einzurichten?

Falls ja, warum wurden diese bisher nicht ausgeführt oder sogar verworfen?

3. Welche Alternativen bestehen, um die derzeitige für Fahrradfahrer nicht zufrieden stellende, bestehende Situation zu verbessern?

4. Mit welchen Kosten müsste im Falle einer Fahrradwegeinrichtung im Abschnitt Papenhuder Straße bis Kuhmühle - Wegrichtung Kuhmühle bis Papenhuder Straße

entgegen der verlaufenden Einbahnstraße - kalkuliert werden?

 

Dagmar Rams
Marcus Müller
Klaus Bucksch
Michael Ladi
Elisabeth Voet van Vormizeele

[zurück zur Übersicht] / Antwort