23.06.2008

 ANFRAGE gem. § 27 BezVG                                                            

Betr.: Unfälle mit Beteiligung von Radfahrern

Ein wichtiger Aspekt für die Steigerung der Attraktivität des Radverkehrs in Hamburg ist die Verbesserung der Verkehrssicherheit.

Vor diesem Hintergrund fragen wir die zuständige Behörde:

1.) Wie viele Menschen sind im Zeitraum 2004-2007 im Bezirk Hamburg-Nord als Radfahrer Opfer eines Verkehrsunfalls geworden? (bitte nach Jahren aufschlüsseln und Verkehrsteilnehmer unter 18 Jahren und Kinder gesondert ausweisen)

2.) Welche Hauptursachen hatten die Verkehrsunfälle? (Bitte jeweils nach Jahren aufschlüsseln, soweit möglich)

3.) Bestehen Erkenntnisse darüber, wie viele Menschen bei den Verkehrsunfällen einen Fahrradhelm benutzten? (bitte Personen unter 18 Jahren und Kinder gesondert ausweisen)

4.) Bestehen Erkenntnisse, in wie vielen Fällen das Tragen eines Fahrradhelms Verletzungen bzw. schlimmere Verletzungen verhindert hätte?

5.) Sind konkrete Maßnahmen geplant, um die Verkehrssicherheit im Bereich des Radverkehrs zu erhöhen?

 

Dr. Andreas Schott, Christoph J. Ploß, Karin Nielsen, Mike Blank, Dagmar Rams

[zurück zur Übersicht]