ANTRAG

 Hamburg, den 08.10.2008

Betr.: Förderung des Radverkehrs Maienweg zwischen Am Weißenberge und Am Hasenberge  

Die Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt (BSU) stellt dem Bezirksamt Hamburg-Nord im Jahr 2008 zusätzlich Haushaltsmittel von bis zu 250.000 € für gezielte Maßnahmen zur Förderung des Radverkehrs zur Verfügung.

In der Mitteilung des Bezirksamtes vom 25.09.2008 wurde die Erneuerung des Radweges im Maienweg zwischen der Straße am Weißenberge und Nesselstraße zugesagt. Da sich aber der Radweg im Maienweg auf der gesamten Länge in einem sehr schlechten Zustand befindet und von den Fahrradfahrern eigentlich nicht mehr zu befahren ist  

beantragt die CDU-Fraktion die Bezirksversammlung möge beschließen:  

Das Bezirksamt Hamburg-Nord möge sich bei der BSU dafür einsetzen, dass der Fahrradweg von der Straße Am Weißenberge/Nesselstraße (auf der Ostseite) bis zur Straße Am Hasenberg erneuert wird. Diese Maßnahme soll der BSU genannt und planerisch vorbereitet werden, damit die bauliche Umsetzung Anfang 2009 erfolgen kann.  

Dr. Andreas Schott                                                             Karin Nielsen
Fraktionsvorsitzender