GEMEINSAMER  ANTRAG der GAL und CDU

Hamburg, den 02.12.2008 

Betr.: Benennung Technisches Rathaus  

Der Regionalausschuss Eppendorf-Winterhude hatte in seiner Sitzung vom 06.10.2008 empfohlen, das sog. Technische Rathaus nach Wolfgang-Borchert zu benennen. Inzwischen liegt ein Schreiben der Nachlassverwalterin der Familie Borchert zu diesen Planungen vor.  

Der Hauptausschuss möge daher wie folgt beschließen:  

1.    Aus Respekt vor den Erwägungen der Nachlassverwalterin der Familie Borchert wird von der geplanten Benennung Abstand genommen.  

2.    Die Bezirksversammlung setzt sich auch weiterhin dafür ein, dass in angemessener Form die Person und das Werk von Wolfgang Borchert im Stadtteil gewürdigt werden. Die Verwaltung und der Vorsitzende der Bezirksversammlung werden gebeten, sich vor diesem Hintergrund insbesondere dafür einzusetzen, dass weiterhin eine Schule den Namen Wolfgang Borcherts trägt.

Begründung erfolgt mündlich.  

 

Dr. Andreas Schott                                                Holger Koslowski    
Fraktionsvorsitzender                                             Fraktionsvorsitzender

der CDU in Hamburg-Nord                                      der GAL in Hamburg-Nord