11.01.2008

ANTRAG

Betr.: Abbau der Brücken der ehemaligen Güterbahn

Der Herr Regionalleiter wird gebeten, sich für den Abbau der nicht mehr benötigten Brücken der ehemaligen Güterbahn im Ortsamtsbereich einzusetzen.

Begründung:  

Die zurzeit laufenden Arbeiten an der ehemaligen Güterbahnstrecke:

Entfernung  der Schienen, Schwellen und des Schotterbettes sind eine gute Gelegenheit, sich auch der maroden Brücken anzunehmen. Die Brücken sind für die ansässige Bevölkerung in dem verwahrlosten Zustand ein ständiges Ärgernis und in Detailpunkten auch eine Gefahrenquelle. (Es besteht die Gefahr des Herabfallens von Brückenteilen: Rohrstutzen und Betonbrocken).

Da die Brücken ohne Geleise keinen Sinn mehr machen und die Brückenkonstruktion freigelegt ist, bietet sich die Gelegenheit die maroden Brücken abzubauen und zu verschrotten. Eine so günstige Möglichkeit die maroden Brücken zu entsorgen, wird sich wegen der hohen Schrottpreise so schnell nicht wieder bieten. Dabei sollten die Brücken Neuberger Weg und Foßbergermoor nicht vergessen werden.

 

Richard Seelmaecker                                               Claus Pfeil

[zurück zur Übersicht]