Interfraktioneller Antrag

 Hamburg, den 23.09.2008

Betr.: zu Drs. 1653.1/07
hier: Beleuchtungsituation am Bauspielplatz Tweeltenmoor  

Der Bauspielplatz Tweltenmoor liegt an einem nur für Fußgänger und Radfahrer durchgängigen „Wanderweg“ am Rande der Grünanlage „Kiwi-Park“ und befindet sich auf einem Liegenschaftsgrundstück. Dieser Wanderweg verfügt über einige Straßenlaternen, die ihn bei Dunkelheit ausleuchten.  Der Zuweg zum Bauspielplatz, ca. 30 m lang, abgehend vom Wanderweg,  wird nicht beleuchtet. Einzige Lichtquelle ist der am Haus selbst befindliche Strahler, der jedoch zur Beleuchtung des Spielgeländes neben dem Haus und des Ziegengeheges aufgestellt wurde und nur diffuses Licht auf den Zuweg wirft. Hierdurch entsteht bei den Kindern, die den Bauspielplatz nutzen, vor allem in der „dunklen Jahreszeit“ ein großes Unsicherheitsgefühl (Dunkelheit, Nähe des Parks).  

Ein in der Drucksache    1653.1/07    beschriebener Lichtmast befindet sich NICHT auf dem Gelände (vermutlich ist die Beleuchtung des Ziegengeheges gemeint).  

Aus diesem Grund möge der Regionalausschuss beschließen, der Vorsitzende der Bezirksversammlung Hamburg-Nord wird gebeten, sich bei der zuständigen Behörde dafür einzusetzen:  

dass umgehend für eine ausreichende Beleuchtung auf dem Weg vom Wanderweg bis zum Eingang des Bauspielplatz-Hauses gesorgt wird. Und damit den Kinder, die diesen Spielplatz nutzen, ein ausreichendes Sicherheitsempfinden ermöglicht wird.  

 

Gisela Busold      Antje Brügmann     Steffen Vogel      Axel Kloebe      Franzjosef Peine
für die CDU          für die GAL              für die SPD          für die FDP        für DIE LINKE