ANTRAG

Hamburg, den 14.11.2008

Betr.: Veranstaltungen für  Kinder und Jugendliche mit Behinderungen im  Planetarium  

Die Veranstaltungen im Planetarium sind weit über Hamburgs Grenzen bekannt. Die Mitarbeiter um Herrn Kraupe bieten eine Fülle von Informationen nicht nur über den Sternenhimmel. Für groß und klein sind sie gleichsam unterhaltend und spannend.

Eine Teilhabe an diesen Veranstaltungen wünschen sich auch Kinder und Jugendliche mit Behinderungen. Sie sind genau so schnell zu begeistern wie alle anderen Kinder und Jugendliche. Ein spezielles Programm für diese Kinder und Jugendliche gibt es noch nicht. Die sanitären Einrichtungen sowie Fahrstühle sind im Planetarium vorhanden.  

Dieses voraus geschickt möge der Ausschuss für Sozialraummanagement beschließen:  

Die Verwaltung wird gebeten, sich bei der Leitung des Planetariums dafür einzusetzen, dass  

1.     Vorstellungen für  Kinder und Jugendliche mit Behinderungen in das Programm   des Planetariums aufgenommen werden.

2.     Institutionen in denen Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen betreut werden, die Programme zugesandt werden.

3.     Über reduzierte Eintrittspreise, gegebenen falls mit der dafür zuständigen Fachbehörde, verhandelt werden sollte.  

 Christine Brüggemann
 Sprecherin für Soziales