Bezirksamt Hamburg-Nord                                                                                 Den 10.02.09

A N T W O R T

a u f  d i e  

Große   Anfrage N r . 20/2008  

Fragesteller: CDU-Fraktion    

Betr.:   Nutzung Leichtathletikhalle in Winterhude  

Die Große Anfrage  beantwortet das Bezirksamt wie folgt:  

Zu 1:

Die Leichtathletiktrainingshalle in Winterhude wird regelmäßig vom Hamburger Leichtathletikverband und von folgenden Sportvereinen genutzt:

            SV Polizei

            LG Hausbruch-Neugraben

Hamburger Sportverein

SC Urania

Duwo 08

AT Bramfeld

LAV Hamburg-Nord

LG Wedel-Pinneberg

LG Alster-Nord

TH Eilbek

TSG Bergedorf

TSV Wandsetal

SV Großhansdorf

Halstenbeker Turnerschaft

LG Nord-West

Germania Schnelsen

Buxtehuder SV

Hamburger Sportclub

SV Grün-Weiß Harburg

LG Reinbek-Ohe

Tus Finkenwerder

SV Eidelstedt

SC Poppenbüttel

LG Elmshorn

SV Friedrichsgabe

TSV Trittau

Turnerschaft Harburg

LG Dithmarscher Westküste

LG Glinde

SV Nettelnburg Allermöhe  

Zu 2:

Nach Aussage des Leitenden Landestrainers des Hamburger Leichtathletikverbandes nutzen folgende Spitzensportler regelmäßig die Leichtathletiktrainingshalle:

            Münch, Markus          B-Kader

            Prey, Matthias                        B-Kader

            Leipold, Anika             B-Kader

            Schwarzer, Helge      B-Kader

            Henning, Sascha        B-Kader

Tonn, Claudia             B-Kader

Schwab, Stefan         B-Kader

Nabow, Pascal           B-Kader

Käther, Nadja             B-Kader

Uliczka, Steffen         B-Kader

Mohr, Henning           U20-Europameister 4x100m 2007

Lange, Andreas          C-Kader

Jeß, Kimberly             C-Kader

Stinsky, Tomo                       D/C-Kader

Atibioke, Oluferni       D/C-Kader

Vieht, Dorothee          2-fache Gewinnerin Bronzemedaille im Handbike (Paraolympiade)

Zu 3:

Es werden nur leichtathletische Disziplinen ausgeübt.  

Zu 4:

In den Sommermonaten (April – September) findet das Training unter freiem Himmel statt. In den Wintermonaten (Oktober – März) ist die Halle zu den Kernzeiten (16.00 Uhr – 22.00 Uhr) zu 100 % belegt. Während der restlichen Zeiten wird die Halle von Schulen, Unisport und der Polizei  genutzt.  

Zu 5:

Ja. Das Nutzungskonzept ist als Anlage beigefügt.  

Zu 6:

Sportler der Vereine, die dem Hamburger Leichtathletikverband angehören, nutzen die Halle kostenfrei. Andere Sportler müssen 2,00 € pro Trainingszeit (1,5 Std.) bezahlen.  

Zu 7:

Abschließend wurden die Zahlungsmodalitäten erst im Dezember 2008 geklärt. Die Gebühren werden  nacherhoben. Eine Aussage über die Höhe der Einnahmen aus den Jahren 2007 und 2008 ist daher zur Zeit noch nicht möglich.  

Zu 8:

Die Gebühren werden zur teilweisen Deckung der Betriebsausgaben verwendet.  

Zu 9 und 10:

Die Halle wird vom Hallenpersonal der angrenzenden Sporthalle Hamburg betreut. Daher fallen keine zusätzlichen Personalkosten an.

Harald Rösler 

Nutzungskonzept Leichtathletik-Trainingshalle

 

Stand: 30.03.2006  

1.     Vorbemerkung  

Die neu erstellte Leichtathletik-Trainingshalle Hamburg (LTH) wird neben den leistungssportlichen Nutzern auch verschiedenen weiteren Nutzern zur Verfügung stehen. Die Halle stellt somit einen wichtigen Baustein zur Verbesserung des Sportangebotes in der Metropolregion Hamburg dar.  

Der Hamburger Leichtathletik-Verband (HLV) als Hauptnutzer der Halle wird mit der Vergabe der Nutzungszeiten und der Koordinierung der verschiedenen Trainingsgruppen beauftragt. Vorrang bei der Vergabe hat dabei der Leistungssport, d.h. an erster Stelle sind die Kadertrainingsgruppen des HLV und an zweiter Stelle die Kadertrainingsgruppen des SHLV (Schleswig-Holsteinischer Leichtathletik-Verband) und des NLV (Niedersächsischer Leichtathletik-Verband) zu berücksichtigen.

Anderen Nutzern können nur Trainingszeiten eingeräumt werden, solange die genannten Kadergruppen in ihrem Training nicht beeinträchtigt werden.  

2.     Hallenzeiten  

Um eine optimale Ausnutzung der Halle zu gewährleisten, wird der wöchentliche Nutzungszeitraum in fünf Abschnitte untergliedert:  

1. Abschnitt:             08.00 – 14.00 Uhr

2. Abschnitt:             14.00 – 17.00 Uhr

3. Abschnitt:             16.30 – 18.00 Uhr

4. Abschnitt:             18.00 – 20.00 Uhr

5. Abschnitt:             19.30 – 22.00 Uhr  

Bei der Vergabe der Hallenzeiten hat grundsätzlich das Training des Hamburger Leichtathletik-Verbandes (Kader- bzw. Leistungstraining) Vorrang vor allen anderen Nutzern. Bei der Vergabe von Wochenendzeiten haben grundsätzlich die Belange des Hamburger Leichtathletik-Verbandes Vorrang (Training, Wettkämpfe, Kadermaßnahmen, Trainer-ausbildungen etc.).  

Die Leiter der unten stehenden Benutzergruppen erhalten einen Gruppenausweis, mit dem sie sich und ihre Gruppe beim Betreten der Halle gegenüber dem Hallenpersonal auszuweisen haben.

3.     Nutzer  

Zum derzeitigen Zeitpunkt liegen Nutzungsanträge für folgende Nutzer vor:  

3.1  Leichtathletik-Verbände/-Vereine  

§  Hamburger Leichtathletik-Verband:   

            à        Kadertraining (Verbandstrainingsgruppen, Individuelles Kadertraining)

                        à        Kadermaßnahmen, Lehrgänge, Seminare, Aus- und Fortbildungsveranstaltungen (Trainer, Kampfrichter,...)

                        à        Sichtungsmaßnahmen

                        à        Wettkämpfe, Meisterschaften               

§  Hamburger Leichtathletik-Vereine:    

à        Leistungstraining

à        Nachwuchstraining

à        Sonstiges Training  

§  Schleswig-Holsteinischer Leichtathletik-Verband und Vereine:          

à        Kadertraining (Verbandstrainingsgruppen, Individuelles Kadertraining)

à        Kadermaßnahmen

à        Trainerfortbildungen

à        Wettkämpfe, Meisterschaften

à        Vereinstraining (nur am Wochenende)  

§  Niedersächsischer Leichtathletik-Verband und Vereine:

à        Kadertraining (Verbandstrainingsgruppen, Individuelles Kadertraining)

à        Vereinstraining (nur am Wochenende)  

3.2  Schulen

§  Schulsport

§  Leichtathletik-AG’s

§  Kooperationen Schule-Verein  

3.3  Universitäten

§  Lehrveranstaltungen

§  Hochschulsport

§  Trainingszeiten für Sportstudierende, auch in individueller Zeitgestaltung

§  Trainingsgruppe für Wettkampfsportler / Leistungsgruppe des Hochschulsports  

3.4  Polizei

§  Einstellungstests

§  Sportausbildung

§  Dienstsport  

3.5  Feuerwehr

§  Dienstsport  

3.6. Universität der Bundeswehr Hamburg

§  Leichtathletik-AG (Leistungstraining)  

3.7  Sonstige Nutzer

     Weitere mögliche Nutzer, die noch keinen Antrag auf Benutzung gestellt haben:

§  Leichtathletik-Verband Mecklenburg-Vorpommern

§  Bremer Leichtathletik-Verband

§  Nicht-Leichtathletische Fachverbände z.B. Hockey, Schwimmen)

4.     Nutzungszeiten  

4.1    Wochenplan  für Trainingsgruppen  

Abschnitt

Montag

 Dienstag

 Mittwoch

Donnerstag

Freitag

Sonnabend

Sonntag

 

 

08.00 h

 

bis

 

14.00 h

 

Schulen:                    Schulsport                              täglich

 

Universitäten:           Lehrveranstaltung                  1 x wöchentl.

                                  

Polizei:                      Sportausbildung

                                   Einstellungstests                    täglich

                                   Dienstsport

 

Feuerwehr:               Dienstsport                             täglich

 

 

HLV:

 

Kadertraining,

Kadermaßnahmen,

Sichtungsmaßnahmen,

Lehrgänge,

Aus- und Fortbildungs-

        veranstaltungen

Wettkämpfe,

Meisterschaften

 

 

HLV-Vereine:           

 

Nachwuchstraining,

Leistungstraining,

sonstiges Training,

Wettkämpfe

 

 

SHLV:

 

     Kadertraining,       

     Kadermaßnahmen,

    Vereinstraining,     Trainerfortbildungen,

     Meisterschaften *)

           

    

 

NLV:

 

     Kadertraining,       

     Vereinstraining      

           

 

 

14.00 h

 

bis

 

17.00 h

Schulen:                    Schulsport

                                   Sport-AGs                              täglich

                                   Kooperation Schule-Verein

 

Universitäten:           Lehrveranstaltungen              2 x wöchentl.

                                  

Polizei:                      Sportausbildung

                                   Dienstsport                             täglich

                                  

Feuerwehr:               Dienstsport                             täglich

 

16.30 h

bis

18.00 h

 

HLV-Vereine:                        Nachwuchstraining                            täglich

                                    Leistungstraining

 

18.00 h

bis

20.00 h

 

 

 

HLV / SHLV / NLV:   Kadertraining                                     täglich

           

 

 

19.30 h

 

bis

 

22.00 h

 

HLV-Vereine:                        Nachwuchstraining                täglich

                                    Leistungstraining

 

Universitäten:           Hochschulsport:                     2 x wöchentl.

                                   Trainingsgruppe für

                                   Wettkampsportler                  2 x wöchentl.

Universität der         

Bundeswehr:                        Leichtathletik-AG                   1 x wöchentl.

 

 

*)   SHLV-Meisterschaften werden nur gemeinsam mit Meisterschaften des HLV ausgetragen, um zu verhindern, dass die Halle an Wochenenden wegen der Wettkämpfe nur eingeschränkt oder gar nicht für Trainingszwecke zur Verfügung steht.  

Die genannten Zeiten sind verbindlich und sind von den Nutzergruppen einzuhalten.  

4.2    Schülertrainingstag  

Neben den genannten verbindlichen Zeiten für Nutzergruppen wird der Donnerstag als Schülertrainingstag eingerichtet. Alle Schülertrainingsgruppen des HLV erhalten hierdurch die Möglichkeit, an einem Tag in der Woche von 16.00 – 20.00 Uhr ein leistungs-orientiertes Training für ihre Schülertrainingsgruppen durchzuführen.  

4.3    Wochenplan  für Individualtraining  

Ausgenommen von den Regelungen unter Nr. 4.2 und 4.3 sind Kaderathleten des HLV, SHLV und NLV. Diese Athleten können jederzeit zu den genannten Hallenöffnungszeiten ihr Training absolvieren, müssen jedoch außerhalb der festgelegten Trainingszeiten für das Kadertraining Rücksicht auf die gleichzeitig in der Halle befindlichen Nutzer nehmen. Diese Athleten erhalten einen personengebundenen Benutzerausweis, mit dem sie sich beim Betreten der Halle gegenüber dem Hallenpersonal auszuweisen haben.  

Neben den Kaderathleten können auch Wettkampfsportler der Hamburger Universitäten die Möglichkeit erhalten, ein individuelles Training unabhängig von den genannten Zeiten durchzuführen. Diese Athleten müssen sich ebenfalls über einen personengebundenen Benutzerausweis ausweisen.  

5.     Nutzungsanträge  

Die Nutzungszeiten sind beim Bezirksamt Nord (Sportreferat) zu beantragen. Sämtliche Anträge auf Nutzung der LTH in der Woche ab 16.30 Uhr und am Wochenende ganztägig sind mit dem HLV (Leitender Landestrainer) abzustimmen.  

6.     Nutzungsgebühr  

Grundsätzlich wird für die Nutzung der LTH eine Gebühr erhoben. Hiervon befreit sind der HLV und seine Vereine, die Schulen, die Hamburger Hochschulen, die Polizei und die Feuerwehr. Die Gebühr wird von der Behörde für Bildung und Sport (Sportamt) festgelegt. Die Gebühr stellt eine prozentuale Beteiligung an den Betriebskosten dar.   

7.     Schlussbemerkungen  

Ob über das genannte Berechtigungssystem hinaus ein Zugangssystem (Chipkarte o.ä.) installiert werden soll, muss nach einer mehrmonatigen Erprobungszeit entschieden  werden. In der Woche ist das Hallenpersonal zu den genannten Trainingszeiten (08.00 – 22.00 Uhr) anwesend. Der Zugang zur LTH am Wochenende muss noch zwischen dem BA Nord, dem HLV und dem Sportamt geklärt werden.  

Jürgen Krempin