Kleine Anfrage 05/08

                                         Hamburg, den 21.04.2008  

Betr.: Zustand der Grünfläche zwischen der Alsterkrugchaussee und der Zeppelinstraße 

Die oben angegebene Grünanlage (auch Hundewiese genannt) gegenüber dem Ratsmühlendamm ist in der ganzen Länge bis zum Zugang vom Hornkamp stark verunreinigt. Es liegt dort nicht nur Papier und leere Flaschen sondern auch Reste der abgebauten Baustelle herum.

Besonders viel Unrat befindet sich im Umfeld des alten Bunkers. Von Anwohnern wird auch berichtet, dass dort gelegentlich Spritzen gefunden werden. Aus dem alten Bunker sind aus der zugemauerten Tür jetzt Steine heraus gebrochen, so dass es möglich ist, dort einzudringen.

Auch befinden sich auf dem Gelände (mehr zum Hornkamp) große Wasserflächen, welche vor der Baumaßnahme nicht vorhanden gewesen sein sollten.

Vor diesem Hintergrund frage ich den Herrn Bezirksamtsleiter:

  1. In welchen zeitlichen Abständen wird die Grünanlage gereinigt?
  2. Wie wird der Bunker gesichert?
  3. Woher kommen die recht großen Wasserflächen und wie tief sind diese?
  4. Sollen diese Wasserflächen dort bleiben?
  5. Sind Maßnahmen zur Instandsetzung der Grünfläche geplant?

Karin Nielsen
Bezirksabgeordnete

[zurück zur Übersicht]