Kleine Anfrage

 Hamburg, den 29.05.2008

Bolzplatz in Klein Borstel/ Stübeheide gegenüber Albert-Schweitzer-Schule, Flurstück 830


Der Bolzplatz ist die einzige Grünfläche in Klein Borstel und wird regelmäßig von Jugendlichen und Erwachsenen zum Fußballspielen genutzt. Die Fußballtore sind völlig verrostet und stellen eine Verletzungsgefahr dar. Im Juni 2007 hat der Ortsauschuss und im September 2007  die Bezirksversammlung  folgendem zugestimmt:
Erneuerung der beiden Fußballtore, Wiederherstellung der Rasenfläche, Einzäunung der Fläche und das Aufstellen eines Schildes „Ballspielplatz“.

Die Behörde für Bildung und Sport hat der vorübergehenden  Überlassung des Grundstücks in das Verwaltungsvermögen des Bezirkes für die beabsichtigte Nutzung als Bolzplatz zugestimmt und die Finanzbehörde hat die vorbereitenden Maßnahmen eingeleitet.

Vor diesem Hintergrund fragen wir den Bezirksamtsleiter:

  1. Warum wird der Beschluss vom Bezirksamt
    nicht umgesetzt?
  2. Welche Hinderungsgründe gibt es, bzw. sind dem Bezirksamt bekannt?

Martina Lütjens
Bezirksabgeordnete

[zurück zur Übersicht]