24.06.2008

Kleine Anfrage 15/08

Betr.: Nistmöglichkeiten für den Haussperling in Hamburg-Nord

Der NABU hat eine Studie (www.stunde-der-gartenvoegel.de) vorgestellt, in der der Haussperling immer seltener in Hamburg vorzufinden ist. Durch weitreichende Gebäudesanierungen gehen dem Haussperling die üblichen Nistmöglichkeiten verloren. Hinzu kommt, dass es immer mehr an geeignete Grünflächen fehlt, die für ein verbessertes Nahrungsangebot sorgen könnten.

Um einem weiteren Rückgang des Bestandes entgegen zu wirken, sind laut Aussagen des NABU dringende Schutzmaßnahmen erforderlich.

Vor diesem Hintergrund frage ich den Herrn Bezirksamtsleiter:

1.      Wie viele Nistkästen gibt es im Bezirk Hamburg-Nord?

2.      Wo sind diese platziert?

3.      Wo sind Nistkästen geplant?

4.      Hat das Bezirksamt ebenfalls entsprechende Studien vorgenommen?

5.      Falls nein, sind welche geplant?

6.      Wie reagiert das Bezirksamt auf die NABU-Studie?

 

Mike Blank
Bezirksabgeordneter

[zurück zur Übersicht]