Kleine Anfrage 16/08

                                 Hamburg, den 15.07.2008       

Betr.: Sperrung von Straßen bzw. Straßenabschnitten  

Die Jarrestraße ist am 13. Juli 2008 den ganzen Tag zwischen der Großheidestraße und Saarlandstraße gesperrt gewesen, weil auf der Baustelle Jarrestraße 72 schwere Arbeitsgeräte angeliefert werden sollten.  

Erst am 12. Juli 2008 ab 20.00 Uhr sind an den Bushaltestellen Großheidestraße und U-Bahnhof Saarlandstraße kleine Hinweisschilder angehängt worden.  

Vor diesem Hintergrund frage ich den Herrn Bezirksamtsleiter:  

1.    Warum sind die Anwohner nicht rechtzeitig vorher durch Aushänge informiert worden?  

2.    Warum konnte die Sperrung nicht auf den Bereich zwischen Flüggestraße und Großheidestraße beschränkt werden?  

3.    Warum wurden keine Umleitungsschilder aufgestellt?  

4.    Welche Richtlinien gibt es, Anwohner über Straßensperrungen zu informieren?  

Mike Blank
Bezirksabgeordneter

[zurück zur Übersicht]