Kleine Anfrage 18/08

 Hamburg, den 07.08.2008  

Betr.: UMTS Sendemast auf dem S- Bahnhof Kornweg in Klein Borstel

In Klein Borstel soll auf dem S-Bahnhof Kornweg (Eingangsgebäude) ein UMTS Sendemast aufgestellt werden. Der Standort des Sendemastes war zunächst (2005) an der S-Bahn Station Kornweg, östlich der Straßenbrücke Tornberg, auf dem Bahnkörper, zwischen den Gleisen geplant.  

Vor diesem Hintergrund frage ich den Herrn Bezirksamtsleiter:  

1.    Gab es zum Standort Tornberg auf dem Dach des S-Bahnbahnhofgebäude Kornweg alternative Standorte?  

2.    Welche Standorte wurden geprüft? (ggf. mit genauer Ortsangaben)  

3.    Wer hat wann diese Standorte geprüft?  

4.    Welche Ablehnungsgründe gab es für andere Standorte?  

5.    Warum wurden andere,  z.B. östlich der Straßenbrücke Tornberg, Standorte nicht gewählt?  

6.    Warum gilt die Absage für den östlichen Standort nicht auch für den Standort / Dach des S-Bahnbahnhofgebäudes?  

7.    Wurden Immissionsprognosen für die umliegenden Anwohner errechnet?  

8.    Welche Möglichkeiten gibt es, um die elektromagnetische Strahlung für die umliegenden Anwohner zu minimieren?  

9.    Wurden die direkten Anwohner (benachbarte Grundstücke) informiert?

Wenn ja, wann?  

10.  Welche Richtlinien gelten für die Errichtung von UMTS Sendemasten in der Nähe von Schulen und Kindergärten?  

11.  Welche Richtlinien gelten für die Errichtung von UMTS Sendemasten in der Nähe von Denkmalgeschützen Gebäuden, hier Frank´sche Siedlung?  

12.  War / ist dem Mobilfunkkoordinator des Bezirksamtes Hamburg-Nord bekannt, dass demnächst in unmittelbarer Nähe im Baugebiet Ohlsdorf 12 eine neue KITA errichtet wird?  

Martina Lütjens
Bezirksabgeordnete

[zurück zur Übersicht] / Antwort