Bezirksamt Hamburg-Nord                                                                             Den 17.10.2008  

A N T W O R T  

a u f  d i e  

KLEINE ANFRAGE 56/2008  

Fragesteller:    BAbg  Martina Lütjens (CDU)  

Betr.: Denkmalschutz Frank`sche Siedlung Klein Borstel  

Zu 1:

Vorgesehen ist eine öffentliche Auslegung der Verordnung zusammen mit den Regelungen des Denkmalpflegeplans.  

Zu 2:

Entsprechend  §6 Abs.6  Denkmalschutzgesetz (zuletzt geändert am 04.04.2006) ist das Bezirksamt gehalten, über die Inhalte Einvernehmen mit dem Denkmalschutzamt herzustellen. Dieses wurde in der 42. Kalenderwoche erreicht.

Der Stadtentwicklungsausschuss wird in seiner Sitzung am 30.10.2008 (aufgrund der inhaltlichen Änderungen) nochmals mit der Bitte um Zustimmung zur öffentlichen Auslegung befasst.  Nach Zustimmung erfolgt daraufhin die öffentliche Auslegung.  

Zu 3:

Siehe Antwort zu 1.  

Zu4:

Nach Abschluss des Verfahrens durch das Denkmalschutzamt.  

i.V. Harald Rösler