Anfrage gem. § 27 BezVG/ ( Drs. 3085/09 )

Beleuchtung im Stadtpark  

Sehr geehrte Frau Kolland,  

gem. § 2 des Gesetzes über Grün- und Erholungsanlagen werden Wege in Grünanlagen grundsätzlich nicht beleuchtet. Nur in Ausnahmefällen – z.B. im Bereich von Schnellbahnhaltestellen oder Schulen – wird von diesem Grundsatz abgewichen.  

Dies vorausgeschickt, beantwortet die Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt (BSU) auf Grundlage einer Stellungnahme des Landesbetriebes Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) die o.g. Anfrage wie folgt:  

Zu 1) bis 1)b):  

            Für die Aufstellung und Instandhaltung von Leuchtkörpern im Stadtpark ist der LSBG im Auftrag der BSU zuständig.    

Zu 1) c) bis 1)e):  

            Die Strom- bzw. Beleuchtungskosten werden von der BSU pauschal aufgrund eines Betriebsvertrages für ganz Hamburg entrichtet. Eine Spezifikation der Kosten für einzelne Leuchtkörper oder die Beleuchtung im Stadtpark ist daher nicht möglich.

 

Zu 2) bis 2) c):

            Die Entscheidung über die Aufstellung wird vom LSBG im Auftrag der BSU nach einer im Amt für Landes- und Landschaftsplanung anhand der Anmeldung der Bezirksämter geführten Prioritätenliste getroffen.

            Aufgestellt werden Geh- und Radwegleuchten mit Energiesparlampen, deren durchschnittlichen Kosten 4.200,-€ pro Lichtpunkt einschließlich Kabellegung betragen.  

Zu 3) a)

            Siehe Anlage.  

Zu 3) b) bis 3) e), 4) und 4) b):  

            Die Einrichtung öffentlicher Beleuchtungsanlagen in Grünanlagen erfolgt aus ökologischen Gründen restriktiv, da Grünanlagen auch Rückzugsgebiet für, insbesondere lichtempfindliche Insekten, sind.

            Aufgrund der besonderen Situation im Stadtpark sind die Hauptwege dieser Grünanlage mit insgesamt mehr als 180 Lichtmasten ausgestattet, wobei in den vergangenen Jahren insbesondere die Beleuchtung der Zuwege zum Planetarium und zum Kindertagesheim verbessert wurde.  

Zu 4) a):

            Ja, im Jahre 2004 wurden vor Erstellung der heute vorhandenen Beleuchtungsanlage Gespräche mit Vertretern des Planetariums geführt.  

Mit freundlichen Grüßen  

Annette Behlke

 

 

 

Anlage:

Lageplan „Beleuchtete Wege im Stadtpark“ (blau markiert)