Antrag

Hamburg, den 27.05.2009  

Betr.: Zukunft der Hertie-Standort e  

Begründung:

Die Kaufhauskette Hertie stellt an den Standorten Langenhorner Markt und Bahnhof Barmbek einen wesentlichen Wirtschaftsfaktor mit z.T. Magnetwirkung dar, welche auf die umliegenden Geschäfte abstrahlt. Zudem werden etliche Mitarbeiter in den Kaufhäusern beschäftigt.  

Durch eine insolvenzbedingte Schließung der Kaufhäuser entfallen neben den Arbeitsplätzen auch die Attraktivität als Einkaufsstandort durch den Anlaufpunkt „Warenhaus“ und die Trittbretteffekte für die benachbarten Geschäfte. Zudem besteht die Gefahr des Leerstands von großen Flächen, was städtebaulich unattraktiv ist.  

Vor diesem Hintergrund muss Verwaltung und Politik im Rahmen der gegebenen Möglichkeiten reagieren. Dieses sollte jedoch mit Augenmaß und nicht gegen die Regeln der Marktwirtschaft passieren. Daher ist eine umfassende Information über den derzeitigen Stand der Dinge für das weitere Vorgehen notwendig.    

Bezüglich des Langenhorner Marktes ist bereits eine vom Bezirksamt initiierte Workshop reihe „Zukunft Langenhorner Markt“ abgehalten worden, deren Ergebnisse nun in die weiteren Beratungen einfließen sollten. Ergebnisse werden am 28.05.2009 im Stadtentwicklungsausschuss vorgestellt. Um jedoch die Belange der Wirtschaftsförderung in dieser Angelegenheit zu verfolgen, sollte auch der entsprechende Ausschuss in die weiteren Aktivitäten involviert werden.  

Petitum:

Das Bezirksamt informiert den Ausschuss für Wirtschaft und öffentlichen Raum in der Sitzung am 01. Juli 2009 detailliert über den Stand der weiteren Verwendung der Flächen der insolventen Kaufhauskette Hertie im Bezirk Nord sowie beabsichtigte Maßnahmen seitens des Bezirksamtes.  

Dieses beinhaltet vor allem Fragen der:

-          Nachfolgenutzung der Flächen

-          Maßnahmen für die betroffenen Mitarbeiter

-          Auswirkungen auf die umliegende Geschäftsinfrastruktur

-          Städtebaulichen Planung des Umfeldes

-          Laufenden oder geplanten Initiativen zur Verwendung und Integration der bisher durch Hertie genutzten Flächen in ein lokales Gesamtkonzept  

Michael Ladi                                                  Michael Werner-Boelz
CDU Fraktion                                                GAL Fraktion