09.07.2009

Das Bezirksamt beantwortet die Anfrage wie folgt:

Zu 1:

Die Sporthalle soll erhalten bleiben und in die geplante „Grüne Mitte Hohenfelde“ integriert werden.

Zu 2:

Die Halle befindet sich für sportliche Nutzung in einem ausreichend guten Zustand.

Zu 3:

Das Bezirksamt kann über die Zeiten „Mo - Fr. 15.30-22.00 Uhr und Wochenende 09.00-18.00“ verfügen. Diese sind alle vergeben.

Zu 4:

Die Halle wird für Turnen, Fitness, Volleyball und sonstige Ballspiele genutzt. Über ein mögliches komplementäres Verhältnis zu Sportangeboten in der Alsterschwimmhalle ist nichts bekannt.

Zu 5:

Die Halle wird überwiegend durch den Hamburger Turnerbund 1862 (HTB 62) genutzt. Der HTB 62 ist im benachbarten Stadtteil angesiedelt. In der Regel rekrutieren sich die Mitglieder aus dem näheren Umfeld, so dass davon ausgegangen werden kann, dass auch viele Nutzer aus Hohenfelde stammen. Eine diesbezügliche Übersicht liegt jedoch nicht vor.

Zu 6:

Eine Bewerbung für die Übernahme der Halle liegt nicht vor. Der HTB 62 hat jedoch Interesse bekundet.

Zu 7:

Ja. Da jedoch andere Hallen ebenfalls belegt sind, können keine Alternativen angeboten werden.

Zu 8:

Die Nutzungsintensität ist gleich bleibend.

Zu 9:

Von den aktuellen Nutzergruppen sind keine besonderen Anforderungen hinsichtlich der Ausstattung gestellt worden.

Wolfgang Kopitzsch

Anlage/n:

ohne Anlagen