Bezirksamt Hamburg-Nord                                                                                 Den 08.09.09  

A N T W O R T  

a u f  d i e  

KLEINE ANFRAGE  90/2009  

Fragesteller:    BAbg  Mike Blank (CDU)     

Betr.: Zustand der Hundeauslaufflächen im Bezirk Nord  

Das Bezirksamt beantwortet die Anfrage wie folgt:  

Zu 1:

In der Regel werden die Hundeauslaufflächen alle 2 bis 3 Monate auf Beschädigungen überprüft. Bei Schadensmeldungen oder besonderen Vorkommnissen werden zusätzliche Kontrollgänge vorgenommen.  

Zu 2:

Die meisten Schäden entstehen durch das Buddeln der Hunde auf Rasenflächen, an Bänken und an Betonplatten vor den Bänken. Darüber hinaus werden Hinweisschilder beschädigt oder entwendet. Sofern die Flächen eingefriedet sind, kommt es auch gelegentlich zu Schäden an den Zäunen oder Toren.

Die Beseitigung erfolgt je nach Art und Umfang der Schäden innerhalb von 1 bis 2 Wochen. Bei beschädigten Toren oder Schildern kann es auch vereinzelt länger dauern.  

Zu 3:

Dulsberg-Nord, City Nord und Kuhmühlenteich.  

Zu 4:

Die meisten Schäden werden über den Regiebetrieb des Fachbereichs Stadtgrün des Fachamts Management des öffentlichen Raums des Bezirksamts behoben. Weder hierzu noch zu den über Firmen beauftragten Reparaturarbeiten werden die Kosten gesondert erfasst. 

Wolfgang Kopitzsch